Dortmunder U

Die alte Produktionsstätte der Union Brauerei steht im Herzen Dortmunds. Das sieben Hektar große Fabrikgelände lag brach neben dem Hauptbahnhof, bevor ein Investor aus Köln sich dafür begeisterte. Nun galt es, ein neues Nutzungskonzept zu entwickeln, das sowohl der Geschichte des Baus Rechnung trägt, als auch in das heutige Dortmunder Leben passt.

Es gehört zur Philosophie der Firmengruppe Küpper, verlassene und vergessene Orte wieder zu öffnen und ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu holen. Genau das geschah im Dortmunder U. Über längere Zeit wurden in den vier unterirdischen Etagen der ehemaligen Brauerei Lichtinstallationen gezeigt, die vor allem die verschiedenen Möglichkeiten der atmosphärischen Inszenierung zeigten. Die Idee für eine neue Nutzung war schließlich, die Brautradition und das Bier als Getränk weiterzuentwickeln und in ein kreatives und modernes Dienstleistungszentrum einzubinden. Sportangebote, Workspaces, Gastronomie und Ateliers sollten das Dortmunder U zum kreativen Herz der Stadt machen.

Das aufwendige und innovative Konzept wurde vom Investor zu 30 % realisiert, wodurch der Wert des Geländes vervierfacht werden konnte. Das Dortmunder U ist damit ein Aushängeschild für die Wertsteigerung alter Industriebrachen durch kreative Weiterentwicklung. Gleichzeitig zeigt es, wie nah die Firmengruppe Küpper an gesellschaftlichen Trends und Bedürfnissen arbeitet. Die Einbindung des Biers in ein Arbeits- und Fitnessumfelds war zur Jahrtausendwende noch visionär, heute setzen alle Bierbrauereien durch Brausen und Vitalgetränke auf diese Strategie. Das Dortmunder U ist mittlerweile zum Kunst- und Kulturtempel im Ruhrgebiet geworden.

Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail