Bewahren... Entwickeln... Erneuern

Produkt-, Projektentwicklung & Revitalisierung

News

Wir laden ein. Und zwar euch! :-)

Das Wuppertal Institut feiert nächste Woche Donnerstag sein Jubiläum am Arrenberg und wir feiern natürlich mit. Mit Lore Duwe und Thorsten Ulbrich haben wir ein großartiges Programm für euch vorbereitet: Leckeres Craft Beer, tolle Pasta und großartige Kunst auf der Bühne. Für mehr Infos: Einfach mal auf die Veranstaltung klicken.

Seid ihr dabei? Jetzt schnell anmelden per PN oder telefonisch, denn die Plätze sind begrenzt. Wir freuen uns auf euch.
Kleinkunst und andere Köstlichkeiten
Viertelklang in den Königsberger Höfen

Lust auf Musik? Morgen sind die Königsberger Höfe Teil des Viertelklangs. Ab 19 Uhr sind sowohl in Haus 1 als auch in Haus 2 spannende Musiker zu erleben. Kraftvolle Percussion gepaart mit poetischen Sounds bieten Susanne Strobel und ihre Band Apito Fiasko. Sie treten um 19 Uhr in Haus 1 auf. Anschließend geht es schlagkräftig weiter, wenn Schlagzeuger Uwe Fischer-Rosier mit dem SchlagArt-Ensemble der Bergischen Musikschule für mitreißende Rhythmen sorgt. Seine Schüler zeigen, dass sie dafür nicht unbedingt Instrumente benötigen. Experimentell wird es um 19 Uhr in Haus 2. Das Ensemble „die reiher“ mit Mitch Heinrich (Stimme), Sue Schlotte (Cello) und Florian Stadler (Akkordeon) improvisieren gemeinsam. Ab 20 Uhr erleben die Zuhörer das gerade neu gegründete Jazz-Ensemble Soundwave Orkesta. Weitere 18 Halbstundenkonzerte finden entlang der Nordbahntrasse statt. Die Tickets für 12 Euro (Wuppertal live) gelten sowohl für alle Konzerte als auch für die öffentlichen Verkehrsmittel.
Chronik-Fotos
Baukunst mal anders

Wir haben einen echten Endspurt in unserem Boardinghaus in Remscheid hingelegt. Dafür waren nicht nur unsere großartigen Handwerker im Einsatz, auch unsere Büromannschaft ist ausgerückt: Putzen, schleppen, klopfen, schrauben – wir packen mit an. Da ist der Pizzaturm für die ganze Truppe auf jeden Fall mehr als verdient.

Wir sind stolz auf unser großartiges Team, das einfach immer alles gibt!
Fotos von Küpper Bros.s Beitrag
Wohnen mit Industrie-Flair

Zwei wunderschöne Wohnungen sind auf dem ehemaligen ELBA-Gelände zu vermieten: Ein Studentenapartment mit 49,21 Quadratmetern (ab 1. Oktober) und eine Drei-Zimmer-Wohnung mit 83 Quadratmetern (ab 1. Dezember). Beide befinden sich im ruhigen Hinterhaus an der Friedrich-Ebert-Straße 119a und sind hochwertig saniert. Die kleinere Wohnung besteht aus einem Schlafzimmer, einer Wohnküche, einem modernen Badezimmer mit Dusche sowie einem Abstellraum. Der Kontrast zwischen moderner Ausstattung mit hochwertigem Parkettboden und neuen Leitungen sowie dem alten Industriegebäude entwickelt einen wunderbaren Charme. Hier handelt es sich um einen Erstbezug nach der Sanierung.

Die größere Wohnung aus dem Jahr 1940 mit zwei Schlafzimmern und einem Wohnzimmer wurde 2012 umfassend saniert. Sie verfügt über einen Kamin, Echtholzböden, eine neue Einbauküche mit hochwertigen Markengeräten und zwei moderne Badezimmer. Über eine Wendeltreppe gelangen die Mieter auf eine große Dachterrasse mit Blick über Wuppertal. Das Treppenhaus teilen sich die Mieter nur noch mit einer weiteren Wohneinheit. Zu beiden Wohnungen kann auf Wunsch ein Parkplatz hinzugemietet werden. Nähere Auskünfte zu allen unseren Miet-Objekten gibt es auf unserer Homepage www.firmengruppe-kuepper.de oder bei Hannah Bader, Telefon 49609803.
Fotos von Küpper Bros.s Beitrag
Juchhu, endlich ist unser Team wieder komplett!

Seit dieser Woche sind alle aus ihrem Sommerurlaub zurück. Jetzt gibt es wieder volle Power für unsere Projekte. Der eine oder andere wäre wohl lieber noch länger weg geblieben, angesichts dieser Bilder können wir das absolut verstehen. :-)

Wir hoffen, ihr alle habt oder hattet auch einen tollen Urlaub und kommt voller Energie zurück nach Wuppertal.
Fotos von Küpper Bros.s Beitrag

Herzlich Willkommen

auf der Website der Firmengruppe Küpper.

Wir treiben Innovationen durch kreative Produkt- und Projektentwicklung voran – und das seit 1877. Als generationsübergreifendes Unternehmen bewegen wir uns im Spannungsfeld von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Einen Ort und ein Gebäude muss man in seiner Gesamtheit erfassen und verstehen, um ein Konzept entwickeln zu können, das zu ihm passt. Genau das tun wir im Bereich der Produkt- und Projektentwicklung.

Über allen Überlegungen stehen der Mensch und die Frage nach seinen individuellen Bedürfnissen – ob bei der Entwicklung luxuriöser Stadt-Lofts oder eines Wohnkonzepts für Menschen mit Behinderung. Die Potenziale eines Gebäudes werden von uns identifiziert und genutzt. In unseren zahlreichen Projekten wagen wir den Spagat zwischen Tradition und Innovation und entwickeln neue Nutzungskonzepte in alter Bausubstanz – getreu unserem Motto: „Bewahren. Entwickeln. Erneuern.“

Newsletter

Unsere Neuigkeiten monatlich per Mail:

Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail