Bewahren... Entwickeln... Erneuern

Produkt-, Projektentwicklung & Revitalisierung

News

Bald Gemüse aus eigenem Anbau!

Heute wurde die Farmbox feierlich eröffnet, die alle Bestrebungen des Klimaquartiers Arrenberg vereint: Dort werden im Gewächshaus Gemüse und darunter Fische gezüchtet. Eine Windkraftanlage und Solarzellen erzeugen Strom, der auch Pedelecs versorgen kann. Außen an der Mini-Aquaponic-Farm gibt es Informationen über das Projekt und das Klimaquartier. Auch das Modell der Arrenbergfarm, das die Studenten bei Sustainable Insights entworfen haben, bekommt hier bald einen Platz. In der Arrenbergfarm können wir die hier gewonnenen Erfahrungen gut nutzen! Vorerst steht die Farmbox bei Akzenta. Später soll sie an unterschiedlichen Orten präsentiert werden. Wie findet Ihr die Idee, mitten in der Stadt den eigenen Salat anzubauen?
Chronik-Fotos
Twizy für die Gewinnerin des Entenrennens
Habt ihr dieses Jahr auch beim Entenrennen mitgemacht? Wir haben mit der Initiative Solar Schweben den Hauptgewinn gesponsert: Jetzt erhielt die glückliche Hauptgewinnerin ihren Renault Twizy, der umweltfreundlich mit Strom fährt. Oberbürgermeister Andreas Mucke hat als Schirmherr der Initiative den Schlüssel persönlich überreicht. Sicher seht ihr den kleinen Flitzer – im schicken Solar Schweben Look – bald auf Wuppertals Straßen.
Danke an den Lions Club Wuppertal Schwebebahn für das tolle Event! Es macht immer wieder Spaß!
Fotos von Küpper Bros.s Beitrag
Es gibt noch Plätze in der Kita Königsberger Höfe

Wer braucht noch einen Platz für sein Kind? Im neuen Zwergenreich in den Königsberger Höfen sind noch Plätze frei. Zum 1. August eröffnet die fünfgruppige private Kita. Unsere Handwerker legen gerade letzte Hand an: Sie nehmen die Brandmeldeanlage in Betrieb, verlegen Böden und bauen die Küche auf. Dann kann es losgehen. Kinder ab vier Monate finden im Zwergenreich eine liebevolle Betreuung. Weitere Infos gibt es unter Telefon 0211/598 33 002 oder unter www.zwergenreich.eu. Zwergenreich betreibt in der Region bereits sieben Kindertagesstätten und verfügt über viel Erfahrung. Die Eltern zahlen nur den in Wuppertal üblichen Elternbeitrag sowie eine Pauschale für Essen und Material.
Chronik-Fotos
Lärm kann auch verbinden

So einen freundlichen und verständnisvollen Brief haben wir noch nie erhalten: Eine junge Mutter schreibt uns, dass sie volles Verständnis für unsere Arbeit hat, ihr Säugling wegen der Bauarbeiten an der Remise aber nicht schlafen kann. Leider können wir weder die Baustelle einstellen noch sie groß beschleunigen oder um die Schlafenszeiten herum arbeiten. Dazu greifen hier zu viele Arbeiten ineinander.

Trotzdem wollten wir etwas tun und uns vor allem bedanken. Also haben wir unserer netten Nachbarin einen Blumenstrauß vorbeigebracht und einen Gutschein: Nach Abschluss der Bauarbeiten laden wir sie in Roberts Restaurant ein. Es ist immer wieder schön, Arrenberger Nachbarn kennen zu lernen, vor allem, wenn sie so süß sind wie der kleine Liam. Willkommen im Viertel! Wir versprechen: Wir bleiben nicht immer so laut!
Chronik-Fotos
Was ist denn da los? Montagsmüdigkeit?

Naja, jedenfalls keine ganz normale. Unser greenzone biking Mountainbike-Team ist am Wochenende bei der Night on Bike 2K16 mitgefahren. Die sechs Fahrer haben in Dauerrotation von Samstagabend 19 Uhr bis Sonntagmorgen 11 Uhr durch gestrampelt. Da war Schlaf natürlich Mangelware.

Glück für Sophie, dass sie beim Hauptsponsor arbeitet, wir haben für ein kleines Nickerchen und für ihr Gejammer beim Treppensteigen natürlich Verständnis. Den fünf Teamkollegen wünschen wir ebenso kulante Arbeitgeber und gute Erholung.

Ihr seid Spitze!
Fotos von Küpper Bros.s Beitrag

Herzlich Willkommen

auf der Website der Firmengruppe Küpper.

Wir treiben Innovationen durch kreative Produkt- und Projektentwicklung voran – und das seit 1877. Als generationsübergreifendes Unternehmen bewegen wir uns im Spannungsfeld von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Einen Ort und ein Gebäude muss man in seiner Gesamtheit erfassen und verstehen, um ein Konzept entwickeln zu können, das zu ihm passt. Genau das tun wir im Bereich der Produkt- und Projektentwicklung.

Über allen Überlegungen stehen der Mensch und die Frage nach seinen individuellen Bedürfnissen – ob bei der Entwicklung luxuriöser Stadt-Lofts oder eines Wohnkonzepts für Menschen mit Behinderung. Die Potenziale eines Gebäudes werden von uns identifiziert und genutzt. In unseren zahlreichen Projekten wagen wir den Spagat zwischen Tradition und Innovation und entwickeln neue Nutzungskonzepte in alter Bausubstanz – getreu unserem Motto: „Bewahren. Entwickeln. Erneuern.“

Newsletter

Unsere Neuigkeiten monatlich per Mail:

Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail Background Thumbnail