Close

Bewahren... Entwickeln... Erneuern

Produkt-, Projektentwicklung & Revitalisierung

News

Esst mit uns!

Gemeinsam findet am 17.11.2018 bei uns am Arrenberg der nächste Restaurant Day statt. Hier findet man Köstlichkeiten aus vielen Ländern und eine gute Möglichkeit, sich im Stadtteil auszutauschen. Veranstaltet wird der Restaurant Day vom Verein "Aufbruch am Arrenberg". Alle Infos findet Ihr auf der Vereinsseite auf Facebook, wo der Tag wie folgt beschrieben wird:

"Gutes Klima fängt bei Essen an. Wieder einmal findet in Wuppertal der Restaurant Day statt – am Arrenberg und in Cronenberg. Vielleicht feiert diesmal der »Karneval rund ums Essen« in anderen Stadtteilen seine Premiere. Willkommen in den Quartieren!

Die Idee: Privatwohnungen, Ladenlokale oder versteckte Innenhöfe verwandeln sich für wenige Stunden in Pop-up-Restaurants und Privat-Cafés. Nachbarn, Freunde, Bekannte oder einfach nur Neugierige sind herzlich eingeladen, die kulinarische Vielfalt in den Vierteln zu probieren. Mal gibt es feste Preise auf einer Menükarte, ein anderes Mal geben die Gäste, was sie für richtig halten, oder sie spenden für einen guten Zweck.

Das kulinarische Angebot beim Restaurant Day im November ist schon recht reichhaltig, mindestens 24Restaurants öffnen am Arrenberg und in Cronenberg: Creps mit Pfeffer, Abendbrot im Abendrot, Reibekuchen, Frühstück oder britische Teatime. Bring Your Own Food – BarBQ, Tapas und Sherry, Labskaus für Anfänger, Köstliche Kürbisküche, Grünkohl mit Pinkel oder schottische Vorspeise und italienische Pasta. Und noch mehr.

Mehr zur Idee und zur Geschichte des Restaurant Day findet ihr auf der offiziellen Seite www.restaurantday.org";

Bei uns gibt es im ELBA-Zukunftswerk bei codeks jede Menge Köstlichkeiten - wir sind am Start und freuen uns auf Euch.

Vielen Dank für Eure Beteiligung - die FE173 hat nun dank Euch einen Namen: "Der Friedrich"

Am Fuße des Nützenberges, unweit der zentralen Bundesstraße 7, steht diese denkmalgeschützte Villa: Der Friedrich. Erbaut in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, fällt das zweigeschossige Gebäude durch seine klassizistische Putzfassade auf. Wir haben es im Jahr 2018 nach den strengen Richtlinien des Denkmalschutzes renoviert - nun bietet es als Bürogemeinschaft viel Platz zum kreativen Arbeiten.

Namens-Patin des Objektes Frollein Lotte Pike formuliert es in Ihren Worten wie folgt:
"„Der Friedrich“ ist elegant und ein Gebäude von Welt - ein fester Bestandteil der Stadt, der nicht wegzudenken ist. Er steht für Tradition und öffnet seine Türen allen kreativen Kräften, die die Stadt nach vorne bringen. Die Einheiten ab 12 qm Bürofläche sind werbewirksam zur Friedrich-Ebert-Straße ausgerichtet, mit tollen Holzfußböden und modernen Gemeinschafts-WCs, Terrassen und Küchen. Wer den Friedrich sieht, möchte Teil von ihm sein. Sein strahlendes Weiß fällt auf, steht aber gleichzeitig für Zurückhaltung. Er ist ein Möglichkeitshaus: außen Weiß und ruhig, innen bunt und vielfältig. Zum Hof, in Richtung der Wupper, befindet sich eine geräumige Einheit, die dank ihrer ruhigen Lage und dem schönen Schnitt sehr begehrt ist. Der Hof selbst bietet Stellplatzflächen für Mieter und Anwohner."

Weitere Informationen über eine mögliche Anmietung finden Sie auf unserer Immobilienscout-Seite.

Unser herzlicher Dank gilt ebenfalls alexander.zivanovic, Arnd.Bergmann, christian.fenske, dennis.meyerhoff, gabriele.hermanns, helga.rosner, jan.hillebrand, jo.paulroemer, joanna.demski, johanne.asakura, Phalloptikum, romana.sefrioui, sarahchristina.haverkampf, simone.arlt, uhlig.alexander, volker.kuhnhenn, Whiteman.whity, yvonne.kronenberg - Ihr ALLE seid von uns in Kooperation mit der ELBE im ELBA-Zukunftswerk zu einem Snack eingeladen - wir beteiligen uns mit 15 € daran. Voraussetzung ist, dass Ihr Euch bis zum 16.11.18 zurückmeldet und dann bis Ende November den Gutschein in der ELBE einlöst und bei Eurem Besuch ein Bild macht, einen Spruch zu der ELBE und zu uns hinterlasst - gerne auch mit einer Bewertung - und dies hier postet.

Wir im Bergischen Land - Gehen wir die Zukunft an!

Gemeinsam bewegen wir mit einer Vielzahl von Akteuren und Menschen aus unserer Region Produkte und Projekte für einen Mehrwert in unserer Gesellschaft und für ein Mehr untereinander. Am Arrenberg in Wuppertal bewegen wir seit Jahren viel Positives für die Stadt Wuppertal. Unser Entwicklungspartner Jörg Heynkes hat ein Buch zum Thema Fortschritt veröffentlicht:

""Zukunft 4.1" beschreibt unsere unglaublichen Chancen für eine bessere gemeinsame Zukunft. Am Arrenberg und überall in dieser unserer gemeinsamen Welt. Wir arbeiten schonmal gemeinsam daran. Macht mit!"

Hier der Link zum Buch: https://joergheynkes.de/publikationen/

Herzlich Willkommen

auf der Website der Firmengruppe Küpper.

Wir treiben Innovationen durch kreative Produkt- und Projektentwicklung voran – und das seit 1877. Als generationsübergreifendes Unternehmen bewegen wir uns im Spannungsfeld von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Einen Ort und ein Gebäude muss man in seiner Gesamtheit erfassen und verstehen, um ein Konzept entwickeln zu können, das zu ihm passt. Genau das tun wir im Bereich der Produkt- und Projektentwicklung.

Über allen Überlegungen stehen der Mensch und die Frage nach seinen individuellen Bedürfnissen – ob bei der Entwicklung luxuriöser Stadt-Lofts oder eines Wohnkonzepts für Menschen mit Behinderung. Die Potenziale eines Gebäudes werden von uns identifiziert und genutzt. In unseren zahlreichen Projekten wagen wir den Spagat zwischen Tradition und Innovation und entwickeln neue Nutzungskonzepte in alter Bausubstanz – getreu unserem Motto: „Bewahren. Entwickeln. Erneuern.“

Newsletter

Unsere Neuigkeiten monatlich per Mail: